nur Unterkonstruktion

Ein Bauschild ohne Unterkonstruktion ist nur ein halbes Bauschild.
Wenn Sie für die Befestigung Ihres Bauschildes keine vorhandene Wandfläche oder geeigneten senkrechten Untergrund zur Schildaufnahme  haben, dann finden Sie bei uns die passende Lösung!

Unterkonstruktionen aus Holz, Alutraverse oder aus Stahl?
Bauschild-Unterkonstruktionen bieten wir in allen 3 Materialien in den unterschiedlichsten Ausführungen an. Nahezu alle Unterkonstruktionen können wirtschaftlich aus Holzbalken hergestellt werden. Mittlere sowie größere Unterkonstruktionen mit Designanspruch oder nach Kundenwunsch können aus Alutraversen oder Stahl-Systemstangen geliefert werden.
Eines haben alle Konstruktionen gemeinsam, sie müssen das jeweilige Bauschild aufnehmen und über den Standzeitraum auf der Baustelle sicher stehen bleiben. Um eine möglichst hohe Standfestigkeit zu erreichen, werden Bauschilder entweder im Erdreich verankert oder erhalten bei Mietsystemen im Fußbereich entsprechende Betongewichte oder Sandboxen um für die Standsicherheit zu sorgen.
Hier gibt es mehrere Ausführungsvarianten, die je nach Bauuntergrund und örtlichen Gegebenheiten vorher abzuklären sind, um eine standsichere und wirtschaftliche Lösung zu erhalten.

Mieten oder Kaufen?
Da viele Bauschildunterkonstruktionen zum Bauende wieder demontiert werden, und nicht dauerhaft vor Ort verbleiben, haben wir für Sie ein Mietsystem für die Unterkonstruktion entwickelt. Wir liefern bundesweit, bauen die Unterkonstruktion vor Ort auf, und zum Bauende, holen wir die angemietete Konstruktion wieder ab. Das ist einfach, wirtschaftlich, senkt Ihre Kosten.
Für Bauunternehmen, die öfters Bauschilder benötigen, kann es durchaus interessant sein, sich eigene Bauschildkonstruktionen anzuschaffen, da diese von Ihnen selber schnell aufgebaut und auch beim nächsten Bauvorhaben, wieder zum Einsatz kommen können.
Kauf oder miete – beides ist möglich!

Das Holzbauschild ist günstig, benötigt einen soliden Aufbau, der teils bauseits auch in Eigenregie erledigt werden kann (sofern geeignetes Montagepersonal und know how in ausreichender Zahl zur Verfügung steht). Oder wir erledigen das für Sie!
Holz-Unterkonstruktionen müssen wie alle Bauschildkonstruktionen solide im Erdreich oder mit Gewichten standsicher verankert und aufgestellt werden. Für Holzbauschilder gibt es die Möglichkeit, die Standfüsse in das Erdreich mit Betonfundamenten zu verankern. Die senkrechten Standfüsse sowie die schräg nach hinten gehenden Abstützstreben werden nach erfolgreichen Bodenaushub mit Beton entsprechend vergossen. Der Standplatz sollte normalen, tragenden, gewachsenen Boden vorweisen.
Nachteil dieser Methode: bei Asphalt- oder Pflasterzonen müsste erst der Belag aufgenommen werden, damit dort die Fundamente eingebracht werden können, die dort zum Mietende verbleiben.
Alternativ zu oben beschriebenen Fundamentsystem haben wir speziell für Holzbauschilder eine Holzsandkiste entwickelt. Die Holzunterkonstruktion wird mit einer große Holzkiste aufgebaut und verbunden, die Kiste dann mit Sand entsprechend aufgefüllt, wie ein Sandkasten. Das Gewicht des Sandes, das dann mehrere Tonnen beträgt, ersetzt innerhalb der Sandkiste das Fundamentgewicht und sorgt durch die Verbindung Sandkiste zur Standkonstruktion für die entsprechende Standsicherheit.
Holzbauschilder sind auch optisch nicht jedermanns Sache, deswegen gibt es Alternativen.
Mit obiger Methode “Fundament oder Holzsandkiste” lassen sich auch Stahl- und Alu-Truss-konstruktionen befestigen.
Stahl- und Alutruss-Konstruktionen
haben den Vorteil, das sie schick ausschauen, und das die Konstruktionen auch nach dem Abbau als Modulsystem weiter verwendet werden können. Stahl- und Alukonstruktionen lassen sich zudem auch gut mit Betonfertigteilen im Fußbereich belasten, so das die Standsicherheit mit modularen Betonelementen in entsprechender Anzahl, hergestellt werden kann. Zum Ende der Bauzeit können diese Modulelemente ganz einfach von der Baustelle abgeräumt werden.

Obige Systeme in Holz, Alutruss oder Stahl bieten wir zum Kauf und zur Miete an.
Sie erhalten von uns eine fertige Einheit:
a) zur Miete zur Abholung und Selberaufbau und Rücklieferung zum Bauzeitende
b) oder komplett incl. Anlieferung/Aufbau
c) oder Kauf der jeweiligen Modulelemente mit oder ohne Aufbau.